Selbstfahrende Autos sind schon lange keine Neuigkeit mehr – ihre Entwicklung schreitet rasend voran. Aber auch autonome Wasserfahrzeuge sind viel näher an der Serienreife als vielen vielleicht klar ist. Bereits im kommenden Jahr soll eine automatische Fähre für Norwegen auf Kiel gelegt werden.

Die batteriebetriebene Doppelfähre soll die beiden Orte Anda und Lote verbinden, deren Straßenverbindung an der betreffenden Stelle von einem Fjord unterbrochen wird. Genutzt wird ein Automatisierungssystem von Rolls Royce.

[affilinet_performance_ad size=468×60]

Sebst die An- und Ablegemanöver, die derzeit noch von einem mitfahrenden Kapitän ausgeführt werden, sollen in der nächsten Version des Systems automatisch möglich sein. 2017 wird die Fähre auf Kiel gelegt, ab 1. Januar 2018 soll sie bereits in Norwegen in Betrieb gehen.

Quelle: nauteo.de