Der Adobe Flash Player kommt nicht zur Ruhe und benötigt wieder einmal ein sicherheitsrelevantes Update außer der Reihe. Insgesamt werden 23 Sicherheitslücken mit der Flash Player Version 19.0.0.185 (bzw. 11.2.202.521 unter Linux) geschlossen.

Benutzer des Flash Players seien daher aufgefordert das Update schnellstmöglichst zu installieren, um Ärger mit eventuell eingeschmuggelten Schadcode im System zu vermeiden. Ob man bereits die aktuelle Version der Software hat, kann man auf einer eigenen Webseite von Adobe herausfinden. Von den Lücken sind auch die von Google und Microsoft gewarteten Plugins in Chrome und Edge betroffen. Diese werden allerdings von den Herstellern automatisch aktualisiert, die Nutzer müssen hier also nicht selbst aktiv werden.

Quelle: derstandard.at