Das sogenannte Darknet, ein abgeschirmter Bereich des Internets, boomt. Mit Hilfe der verschlüsselten Anonymisierung „Tor„, verschanzen sich die Kriminellen vor den Behörden, die bei der Bekämpfung nicht mehr hinterherkommen.

Pässe, Ausweise und Führerscheine, alles mit ein paar Klicks zu haben. Einen litauischen Reisepass gibt es für umgerechnet 2500 Euro, der britische Ausweis ist mit 3700 Euro etwas teurer. Bezahlt wird ohne Bankverbindung mit der virtuellen Internetwährung Bitcoins.

 

 

Für 50 Euro wird der Internetauftritt unliebsamer Mitbewerber lahm gelegt. Waffen samt Munition, Lagerhallen für Autodiebe, sogar Auftragsmörder sind zu haben. Das Innenministerium sowie Dax-Konzerne wollen nun mit jeweils eigenen spezialisierten Institutionen gegen Cyberkriminelle vorgehen.

Einen guten Film zu diesem Thema findet man hier: vocativ.com

Quelle: waz.de